23.07.2021 in Bundespolitik

Dialogbus der Fraktion am 26.07. in Rastatt

 

unter dem Motto "Gekommen, um zu hören" tourt der rote Dialogbus der SPD-Bundestagsfraktion nun schon zum dritten Mal durch die gesamte Bundesrepublik.

Unsere Parteivorsitzende Saskia Esken, Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Calw/Freudenstadt, nutzt die Gelegenheit, um ebenfalls dabei zu sein.

 

Gemeinsam werden wir uns den Fragen der Menschen aus unserer Region stellen. Wir wollen zuhören und Auskunft geben, was wir als SPD Bundestagsfraktion in den letzten Jahren alles durchgesetzt haben. Aber auch, welche Themen uns für die Zukunft wichtig sind!

 

Nach über einem Jahr mit vor allem digitalen Gesprächsangeboten freue ich mich, dass wir uns endlich auch wieder persönlich begegnen und ins Gespräch kommen können. Die Menschen haben aktuell viele Fragen, vor allem: Wie schaffen wir es, die Folgen der Corona-Pandemie zu meistern und was ist dafür noch nötig?

 

Die SPD-Bundestagsfraktion hat im Rahmen der Maßnahmen gegen die Pandemie bereits viele wichtige Vorhaben umgesetzt: ein höheres und verlängertes Kurzarbeitergeld, umfangreiche Schutzschirme für Unternehmen, Kulturschaffende und Selbstständige sowie Verlängerungen der finanziellen Unterstützung für Familien, die besonders von den Folgen der Pandemie betroffen sind. Und noch mehr hat die Bundestagsfraktion erreicht: eine Mindestvergütung für Auszubildende, die Grundrente für 1,3 Millionen Menschen oder die Abschaffung des Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler.

 

Ich bin mir sicher, dass die Menschen nicht nur über die aktuelle Situation aufgrund der Corona-Pandemie sprechen wollen, sondern auch Fragen zu Themen wie Klimaschutz, die Situation in der Pflege oder zur Erreichung von gleichwertigen Lebensverhältnissen in Stadt und Land haben. Auch diese Themen sind von zentraler Bedeutung.

 

Ich würde mich sehr freuen, auch Dich bei der Dialogtour am 26. Juli begrüßen zu können. Gerne kannst du die Einladung an interessierte Personen weitergeben.

13.03.2009 in Bundespolitik

Peer Steinbrück in Rastatt

 

In einer vollbesetzen Badner Halle erläuterte Peer Steinbrück gestern abend die "sozialdemokratischen Antworten auf die Finanz- und Wirtschaftskrise".
Die SPD bedankt sich bei den rund 500 Besuchern und freut sich auf weitere interessante Treffen.

Die Kreis-SPD hat eine Sonderseite und ein Fotoalbum auf flickr angelegt. Viel Spaß beim surfen!